Haben Sie Fragen? Tel 0 33 22 - 27 98 524 + 27 98 522

Psychosomatische Energetik (PSE)

Das alternativmedizinische Diagnose- und Therapiessystem der Psychosomatischen Energetik nach Dr. Banis (PSE) verwenden wir seit 2003 als eine Art energetische Basistherapie. Mit ihrer Hilfe können psychische Konflikte und damit verbundene unliebsame Verhaltensweisen, Gemütszustände und körperliche Störungen heraus gefunden und gelöst werden.

Mit dem biophysikalischen REBA®-Testgerät wird zuerst ein Energiecheck durchgeführt. Der Test zeigt, wie groß die vitale Energie (Lebensenergie), die emotionale Energie (Lebensfreude und Kreativität), die mentale Energie (Willenskraft, Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnis, Lernvermögen) und die kausale Energie (Intuition) ist. Die Werte zwischen 0 und 100 Prozent zeigen, wie schlecht oder gut es Ihnen auf der jeweiligen Ebene geht. Im nächsten Schritt wird dann eruiert, welche Energiezentren (Chakras) beeinträchtigt oder blockiert sind, und welche psychischen Konflikte akut vorliegen.

Zur Drosselung und Blockierung der Lebensenergie kommt es vor allem durch verdrängte Traumata (= ungelöste Konflikte), was viel Lebensenergie bindet. In der PSE werden die psychischen Verletzungen in 28 Themen unterteilt und als „Konflikt“ bezeichnet. An manche unserer persönliche Verletzungen erinnern wir uns, an manche nicht. Manche Traumata konnten wir verarbeiten, andere bestehen weiter. Diese wirken unbewußt auf unser Verhalten, bremsen unserer inneres Wachstum und eine gesunde Selbstentwicklung und belasten unsere Gesundheit.

Sind die “Energieräuber” mit dem Test ermittelt, werden sie in wenigen Wochen mit den homöopathischen Emotionalmitteln (Emvitas) und den Chakramitteln (Chavitas) in Tropfenform oder als Globuli dauerhaft und nachprüfbar aufgelöst. Eventuell testen ergänzend Blüten-Essenzen oder andere Naturheilmittel, die den Auflösungsprozeß unterstützen und beschleunigen können. Durch die verschiedenen Potenzen der PSE-Mittel werden die verschiedenen Konfliktebenen energetisch angesprochen und durch Resonanz „gelöscht“.

Die PSE zielt auf eine Anhebung und Stabilisierung der verschiedenen Energie-Ebenen. Dies zeigt sich schließlich durch einen Zuwachs an Lebensenergie und Lebensfreude und an einer Verbesserung der psychischen und körperlichen Verfassung. So ist sie auch bei allen unklaren und chronischen Beschwerdebildern, bei denen die Schulmedizin nichts ausrichten konnte, eine ideale Begleittherapie.

Sehr gut bewährt hat sich die PSE auch bei Kindern, da die Konfliktmittel umfassend und zugleich sanft und nebenwirkungsfrei wirken.

Entsprechend vielfältig sind die Anwendungsgebiete, auf denen die PSE sinnvoll zum Einsatz kommen kann:

Bei Angstzuständen, Panikattacken, zurückgezogenem ängstlichen Verhalten
Bei Allergien
Bei chronischer Erschöpfung, Energiemangel, Burnout Syndrom
Bei chronischen Schmerzen
Bei Depression, Rückzug, Vermeidungsverhalten
Bei Infektanfälligkeit, chronischen Symptomatiken, geschwächtem Immunsystem
Bei Lustlosigkeit und sexueller Unlust
Bei „Mißbefindlichkeiten“ aller Art auf mentaler, emotionaler oder körperlicher Ebene
Bei psychischer Instabilität, innerer Anspannung Nervosität, Unruhe
Bei psychosomatischen Beschwerden
Bei Schlafproblemen
Bei Schüchternheit, vermindertem Selbstwert, Schuldgefühlen
Bei Verhaltensauffälligkeiten von Kindern wie Bettnässen, Lern- und Konzentrationsstörungen, Konflikte mit anderen Kindern, pubertären Konflikten
Zur Vorbeugung von Erkrankungen
Zur persönlichen Weiterentwicklung. . .

Share This